Herzlich Willkommen beim Islandpferde Reiterverein Nordeifel e.V.
 

Berichte 2018


Zurück zur Übersicht

30.08.2018

Bericht Islandaustausch 05.08-11.08.2018

Am Samstag, den 06.08.2018 trafen wir uns um 14 Uhr am Vereinshäuschen in Roderath und warteten gespannt auf den Besuch aus Island. Als die Isländer in Roderath ankamen wurden wir einander vorgestellt und unsere Gäste wurden uns zugeteilt. Wir machten erste Bekanntschaften mit den 5 Mädchen und 2 Jungs aus Island, die gemiensam mit Nadine und Lalli nach Deutschland geflogen waren. Anschließend grillten und aßen wir gemeinsam. Am Abend fuhren ein paar von uns mit "ihren Isländern" zum Turnier nach Bürvenich und schauten den Mitternachtstölt.
Sonntags fuhren wir von Nettersheim gemeinsam zur Burg Elz. Dort angekommen durften wir gespannt einer Führung durch die Räumlichkeiten der Burg zuhören. Anschließend fuhren wir gemeinsam bei dem sehr heißen Wetter zum Freilinger See und verbrachten dort ein paar schöne Stunden.
Montags trafen wir uns in Nettersheim und wanderten gemeinsam bei bestem Wetter nach Urft und besichtigten einen Bunker. In dem Bunker wurde uns viel erklärt und Lalli und Nadine übersetzten dies ins Isländische. Nach der Führung fuhren wir mit dem Zug nach Nettersheim und von dort nach Roderath, wo wir Pizza aßen. Nach dem Essen schauten wir einer Präsentation über Fledermäuse zu und fuhren in die Kakushöhlen nach Dreimühlen. Dort fingen wir gemeinsam mit dem Fledermaus-Experten einige Exemplare und dokumentierten die gefangenen Tiere.
Diensatg war "Familientag" an dem wir aber beschlossen, da es sehr heiß war, gemeinsam zum Freilinger See zu fahren. Danach fuhren einige von uns noch zu Tatjana Hirsch die extra für uns ihren Laden öffnete.
Am Mittwoch fuhren wir mit dem Zug nach Köln und besuchten das Sportmuseum wo die Geschichte einiger Sportarten vorgestellt wurde. Im Anschluss durften wir gemeinsam mit "unseren Isländern" durch Köln gehen und shoppen.
Am Donnerstag fuhren wir mit dem Zug nach Brühl und verbrachten einen Tag im Phantasialand. Wir fuhren ohne Ende Achterbahn und hatten viel Spaß.
Am Freitag besuchten wir den Kletterpark in Nettersheim. Dort bewältigten wir, eingeteilt in zwei Gruppen, zwei Stationen im Kletterpark. Nach einer kurzen Pause bewältigten wir eine Station in der es um Teambuilding ging. Diese Station schaffte man nur als Team und mit gegenseitiger Hilfe. Nach dem Kletterpark gingen wir zusammen Eis essen. Danach ging es weiter nach Roderath, wo wir bei Sabrina und Michael Müller Pizza aßen. Zum Abschluss des Tages fuhren wir zu Peter Schmidt, dort konnten wir Sachen für die Pferde kaufen und die Isländer schlugen kräftig zu, da die Sachen dort viel günstiger als in Insland waren.
Am Samstagmorgen trafen wir uns am Reitplatz in Roderath und msússten uns nach einer Woche voller Spaß und neuer Erfahrungen leider von "unseren Isländern" verabschieden.

von Rúna Borchmeyer
Ein paar Bilder vom Islandaustausch befinden sich in unserer Galerie.



Zurück zur Übersicht